Spielregeln fürs Diskutieren

Veröffentlicht am von

Die folgenden Spielregeln gelten für die Abgabe eines Kommentars bei Beiträgen, für die Kommentieren vorgesehen ist.

  1. Durch die Abgabe eines Kommentars erklärt dessen Verfasser, dass er die Spielregeln akzeptiert und sie gegebenenfalls ohne Einschränkungen und ohne Vorbehalt gegen sich gelten lässt.
  2. Die Beteiligung am Kommentieren setzt eine einmalige Registrierung und fallweise eine Anmeldung voraus.
  3. Bei der Registrierung sind alle diejenigen persönlichen Daten anzugeben, die für den Fall erforderlich sind, dass sich andere Diskussionsteilnehmer oder Dritte durch einen Kommentar in ihren Rechten verletzt sehen und u.U. eine rechtsförmliche Klärung des Streitfalles anstreben: Name, Vorname(n), ggf. Geburtsname, ladefähige Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  4. Diese Angaben werden streng vertraulich behandelt und Dritten nur in dem Fall, dass sie wegen einer Verletzung ihrer Rechte rechtswirksam mittels eines eingeschriebenen Briefes darum ansuchen, zur Kenntnis gegeben. Der betroffene Verfasser des Kommentars wird vorab hiervon unterrichtet, um ihm die Abgabe einer Stellungnahme gegenüber dem Herausgeber oder die Aufnahme eines direkten Kontaktes mit dem beschwerten Dritten zu ermöglichen.
  5. Bei der Erstanmeldung legt der Nutzer ein individuelles vertraulich zu handhabendes persönliches Benutzerkennwort und ein entsprechendes Passwort fest, die bei allen künftigen Anmeldungen verwendet werden.
  6. Kommentare dürfen weder rechtswidrige Inhalte oder Formulierungen noch Fotos/Grafiken enthalten.
  7. Die grundsätzlich erwünschte Angabe von Quellen muss urheberrechtskonform erfolgen, wie beispielsweise in wissenschaflichen Veröffentlichungen. Web- oder E-Mail-Adressen sind so darzustellen, dass sie nicht direkt aus dem Blog heraus aufgerufen werden können.
  8. Die eingereichten Kommentare werden vom Chefredakteur auf die Einhaltung dieser Spielregeln überprüft.
  9. Die positiv überprüften Kommentare werden unter Angabe des selbstgewählten Benutzernamens veröffentlicht.
  10. Veröffentlichte Kommentare verbleiben geistiges Eigentum ihres Verfassers im Sinne des Urheberrechts.
  11. Jeder Verfasser haftet (strafrechtlich, urheberrechtlich, zivilrechtlich) für seinen Kommentar. Er stellt Herausgeber und Redaktion von allen Haftungsansprüchen frei, die von Dritten gegen diese aufgrund der Veröfffentlichung des Kommentars geltend gemacht werden.
  12. Jeder registrierte Nutzer kann jederzeit seine Registrierung zurückziehen. Damit erlischt die Möglichkeit, Kommentare abzugeben. Seine persönlichen Daten werden nach einer Karenzzeit von sechs Monaten vollständig gelöscht.